Edelstahl richtig reinigen

Tipps und Tricks zur Edelstahlreinigung – So glänzen nicht nur Töpfe und Pfannen

Edelstahl ist nicht nur im Profibereich das Material der Wahl. Auch bei der privaten Traumküche gewinnt das robuste und leicht zu reinigende Material immer mehr an Beliebtheit. Aber egal ob Pfannen und Töpfe oder gleich die ganze Edelstahl-Küche – ein paar Tricks helfen, die Oberflächen zum Glänzen zu bringen und hygienisch rein zu halten. Dabei muss keinesfalls die Chemiekeule zum Einsatz kommen: Der Vorteil der Oberflächen ist ihr pflegeleichtes Profil: Leichte Flecken auf Edelstahl lassen sich oft schon ganz einfach mit heißem Wasser, etwas Spülmittel und einem weichen Tuch oder einen entsprechenden Schwamm entfernen.

Von Kochtopf bis Arbeitsplatte – Tschüss für hartnäckige Verschmutzungen

Gerade aus der Küche ist das robuste, pflegeleichte und verhältnismäßig kostengünstige Material kaum wegzudenken. Edelstahl findet sich am Herd, am Ofen, an der Dunstabzugshaube oder der Mikrowelle und natürlich bei Besteck, Kochtöpfen und Bratpfannen. Aggressive Reinigungsmittel sollten bei dem Material niemals eingesetzt werden. Reinigen Sie die Oberflächen zunächst mit Wasser und etwas Spülmittel. Falls der Schmutz verkrustet ist, feuchten Sie diesen an. Danach nochmal darüberwischen und abtrocknen. Ist der Stahl zusätzlich verkalkt, verwenden Sie am besten Essig oder Essigessenz auf einem Lappen. Bei hartnäckigen Verkrustungen kann auch eine Mischung aus Backpulver helfen. Einfach mit etwas Wasser einwirken lasse, einige Zeit warten und schließlich abwischen.

Edelstahl auf Hochglanz polieren – Damit Ihre Küche sauber strahlen kann

Es gibt so manches Hausmittel, um Edelstahl auf Vordermann zu bringen. Verwenden Sie etwa Zitronenschalen, um damit die Oberfläche abzuwischen. Der Stahl glänzt dann deutlich besser. Auch Kartoffeln sind dafür durchaus geeignet. Damit der Stahl nicht wieder so schnell verschmutzt, geben Sie etwas Speiseöl oder Babyöl auf einen weichen Lappen und reiben damit die Fläche ein. Lassen Sie das Öl ein paar Stunden einwirken. Danach polieren Sie das Öl mit einem Küchenhandtuch weg. Wichtig ist, dass Sie mit weichen Lappen arbeiten. Optimal sind Mikrofasertücher. Ein absolutes No-Go sind hingegen Bürsten. Diese verkratzen die Oberfläche. Noch schlimmer ist Stahlwolle. Diese würde die Edelstahloberfläche zuverlässig zerstören.

Energieeffizienzklassen

  Sofern Elektrogeräte abgebildet werden, gelten folgende Informationen zu den Energieeffizienzklassen. Kühl - & Gefriergeräte: Energieeffizienzklasse E (Spektrum: A bis G) 

Quellenangaben und Urheberrechtsvermerke:

Das Layout der Website, die verwendeten Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der Texte und Grafiken in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Nachfolgend ein Hinweis der verwendeten Bilddatenbanken Bilder unter Lizenz von Shutterstock.com:

Quelle - Bildnummer - Autor – Bildlink

© Shutterstock.com - 1020625663 - Rob Marmion